eu-fuehrerschein-24.de

Informationen rund um den Führerschein

Hier entstehen Informationen (teilnehmende Fahrschulen etc.) zum Thema EU-Führerschein

Wir bieten Ihnen sorgfältig recherchierte Informationen rund um den Führerschein im europäischen Ausland.

Sie erfahren z.B. wie Sie schnell und sicher einen Führerschein im EU-Ausland erwerben können.

Ob es ein Europa-Führerschein aus den EU-Mitgliedsstaaten Tschechien, Polen, Spanien, Ungarn oder aus einem der insgesamt 26 EU-Mitgliedsstaaten sein soll ist Ihre Entscheidung.

Wir informieren über den Erwerb und die Gültigkeit Ihrer europäischen Fahrerlaubnis. Auch wenn Ihnen vorher der Führerschein entzogen wurde haben Sie Möglichkeiten zur Erlangung eines neuen Führerschein-Dokumentes. Wie das funktioniert erfahren Sie hier.

Wenn Sie zum Beispiel einen Führerschein aus einem Nicht-EU-Land besitzen, dann können Sie diesen unter bestimmten Voraussetzungen in einen EU-Führerschein umschreiben lassen. Dasselbe trifft zu, wenn Sie einen EU-Führerschein aus Tschechien besitzen, den Sie zwar ordnungsgemäß erworben haben, in den aber eine deutsche Meldeadresse eingetragen wurde. Um Probleme bei der Nutzung dieses EU-Führerscheins in Deutschland zu vermeiden, können Sie ein solches Führerschein-Dokument umschreiben lassen, versehen mit einer Meldeadresse aus Tschechien.

Der Erwerb eines EU-Führerscheins ist für Sie möglich, egal ob Sie Führerscheinneuling sind oder einen Neu-Erwerb wünschen. Mit oder ohne MPU-Auflage, ein solcher Führerschein ist für Sie die richtige Lösung. Auch bei Führerscheinerweiterungen ist ein Dokument aus dem EU-Ausland die richtige Lösung. Wenn Sie beispielsweise während eines Aufenthalts im EU-Ausland eine Führerscheinklasse dazumachen möchten, wie etwa die Klasse A oder die Klasse B oder C oder D: im Ausland ist die Ausbildung oftmals günstiger wobei die Qualität der Ausbildung nicht unbedingt leiden muss.

Durch die europäische Gesetzgebung ist es zum Bespiel für einen deutschen Führerscheinbesitzer, dem die Fahrerlaubnis aufgrund eines Delikts (z.B. Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss, Punktesammler, etc) entzogen wurde und nur durch den Nachweis des Wiederherstellens der Fahreignung (in Form einer positiven Medizinisch Psychologischen Untersuchung) wieder zu erlangen wäre der Weg ins EU-Ausland eine mögliche Lösung. Durch die Absolvierung einer tschechischen MPU kann die wiederhergestellte Fahreignung auch gegenüber dem deutschen Staat nachgewiesen werden, was bereits durch mehrere Gerichtsentscheidungen anerkannt wurde. Das heisst, der Weg ins EU-Ausland ersetzt die oftmals überzogenen Anforderungen an deutsche MPU-Kandidaten und ebnet auch in Deutschland den Weg mit der neu erworbenen Fahrerlaubnis.

eu-fuehrerschein-24.de

all logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
the comments are property of their posters.

Werbeagentur Mosbach | Faxserver